Ried Irbling

Appellation: Kamptal DAC Riedenwein
Ried: Schönberger Irbling
Rebsorte: Riesling

Der Irbling erstreckt sich von 320 bis 380 Höhenmeter und liegt an den Ausläufern der Waldviertler Gneis-Schiefer-Platte, welche prägend für das Terroir ist. Das klimatische Spannungsfeld zwischen extremer Bodenerwärmung und nächtlichen Kaltluftströmen bietet Voraussetzungen, die für feingliedrige Rieslinge optimal sind. Auf dem kargen Gesteinsboden entwickeln die bis zu 60 Jahre alten Rebstöcke nur noch sehr wenige Trauben und kleine Beeren, die jedoch hervorragend vom Rebstock versorgt werden und somit eine besonders reife und konzentrierte Aromatik aufweisen.

Boden: Gneis, Schiefer
Seehöhe: 320-380 Meter
Ausrichtung: Süd
Alter der Reben: bis 60 Jahre
Pflanzdichte: 3000 bis 4000 Stöcke/ha
Erziehungsform: Guyot

Ertrag: 2500 l/ha
Lese: Mitte Oktober
Verarbeitung: kurze Maischestandzeit
Gärung und Ausbau: Stahltank
Abfüllung: 10 Monate nach der Ernte

Trinktemperatur: 12°C
Speisenempfehlung: vielseitiger Begleiter, geräucherter Fisch, klassische österreichische Küche wie Wiener Schnitzel, Backhuhn oder Tafelspitz, Schweinsbraten, Wild, asiatische Küche

Jahrgang 2019:
93 Punkte Falstaff
4 Sterne & „Ausgezeichnet“ Vinaria

Jahrgang 2019:
Wolfgang Wachter, Vinaria: Ansprechend, dezent, gelbe Pflaumen, Pfirsiche, Orangenblüten, Limettenschalen, getrocknete Kräuter, reife Maracuja; viele Facetten, fein liniert, zartes Säurespiel, nobel und doch druckvoll, kristalliner Boden kommt im Abgang und im Nachhall durch.

Weindatenblatt
Flaschenfoto